Was kann mit Klassischer Akupunktur und TCM behandelt werden?

Die häufigsten Anwendungsgebiete (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Krankheiten des Bewegungsapparates
Rücken- und Nackenschmerzen, Ischialgie, Bandscheibenvorfall,
Gelenkschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom, Tennisellenbogen,
Rheumatische Erkrankungen

Gynäkologische und Urogenitale Erkrankungen
Wechseljahrs-Beschwerden, Menstruations- und Zyklusstörungen,
Prämenstruelles Syndrom (PMS), Unfruchtbarkeit, Zysten,
Myome, Schwangerschaftserbrechen, Blasenentzündung,
Sexuelle Dysfunktion, Harninkontinenz, Senkungen

Magen-Darm-Erkrankungen
Magenschleimhautentzündung, Sodbrennen, Darmentzündungen
(Colitis ulcerosa, Morbus Crohn), Reizdarm-Syndrom, Durchfall,
Verstopfung, Hämorrhoiden

Atemwegserkrankungen
Allergien, Asthma, Bronchitis, Entzündung der Nasennebenhöhlen, Heuschnupfen, Erkältungen und Infektanfälligkeit

Hauterkrankungen
Neurodermitis, Psoriasis (Schuppenflechte), Akne, Gürtelrose, Allergien

Stoffwechselerkrankungen
Diabetes, Gicht, Fettstoffwechselstörungen

Neurologische Erkrankungen und Schmerzbilder
Migräne, Spannungskopfschmerz, Schwindel, Polyneuropathie,
Lähmungen, Neuralgien

Psychovegetative Störungen
Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, innere Unruhe, Angststörungen, bestimmte Formen der Depression, funktionelle Herzbeschwerden, funktionelle Bauchschmerzen

Erkrankungen der Sinnesorgane
Ohrgeräusche (Tinnitus), Bindehautentzündung, Trockenheit der Augen, Sehstörungen

Kinder
Hyperaktivität, Allergien und Hauterkrankungen, Bettnässen

Sonstiges
Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion